Der Spieleabend – Ubongo, das Mitbringspiel

Es war wieder Zeit für den Spieleabend. Wir hatten gerade eine spannende und lange Runde Mensch ärgere dich nicht beendet aber irgendwie wollte noch keiner aufhören zu spielen. Trotzdem war nach dem harten Kampf nach dem Sieg die Luft raus. Es durfte also kein zu langes Spiel sein. Zum Glück hatten wir noch Ubongo – das Mitbringspiel im Schrank.

ubongo-mitbringspiel-verpackung

Der Aufbau

Sollte man diese Version des Spieles in einem Satz zusammenfassen wäre es „Tetris mal anders“. Du hast mehrere Plättchen, für bis zu vier Spieler. Die Plättchen haben unterschiedliche Formen und Farben.

ubongo-mitbringspiel-plaetzchen

Zusätzlich gibt es mehrere Karten mit einer A-Seite (einfach) und einer B-Seite (schwer). Hier kommt auch ganz schnell einer der Vorteile des Spiels zum Tragen.

Wenn Du eine kurze Herausforderung zwischendurch brauchst kannst Du auch alleine Knobeln.

ubongo-mitbringspiel-karten

Der Ablauf

Jeder nimmt sich eine Karte. Alle beginnen gleichzeitig. Anfangs haben Mama und ich uns, im Gegensatz zu den Kindern, abgehetzt damit wir natürlich als erste fertig werden. Die kurze hat uns jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf einmal ruft Sie „FERTIG“ und zählt innerlich von 20 an runter. Der Rest von uns gibt noch mehr Gas, wollen wir doch auch einen Punkt erhaschen. Mama und die Große werden fast gleichzeitig fertig und Papa? Papa kann diese Runde leider keinen Punkt für sich sichern.

Die nächsten Runden laufen nach dem gleichen Schema ab. Nachdem wir auch die letzten Karten beendet haben zählen wir die Karten auf der Gewonnenseite zusammen.

  1. Platz – Die Mittlere
  2. Platz – Mama
  3. Platz – Papa
  4. Platz – Die Große (1 Punkt hinter Papa)

Wie Du schon lesen kannst sind es schnelle Runden. Das Spiel kann man nicht allzu oft hintereinander spielen aber als Abschlussspiel oder für eine kurze Runde zwischendrin ist es super!

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile Ihn doch mit Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Björn

Mein Name ist Björn Pöhlsen, ich wurde 1985 im wunderschönen Duisburg Homberg geboren und wohne noch bis heute hier. Ich habe mittlerweile drei wunderbare Kinder, zwei Töchter (von 2003 und 2005) und einen Sohn (von 2015), welche meiner Frau und mir jeden Tag mal zu einen größeren und mal zu einem kleineren Abenteuer gestalten. Doch gerade das sorgt dafür das es Zuhause nie langweilig wird
Menü schließen