Papa, warum ist die Nacht dunkel?

Papa, warum ist die Nacht dunkel?

Setz dich mein Kind und nimm dir einen Kaffee,

das ist eine sehr gute Frage warum die Nacht dunkel ist. Um dir die Frage zu beantworten müssen wir ganz weit zurück schauen, bis zum Anfang der Erde.

Weißt Du die Zeit als die Erde entstanden ist nennt man das Flachzeitalter. Das liegt daran dass die Erde damals flach und rund war wie eine Pizza, zwar nicht so flach wie eine Pizza Magherita aber ungefähr so wie eine Pizza Hawai. Du hattest also eine Seite mit Hügeln, Unebenheiten, die einen oder anderen fruchtbaren Stellen usw. während die andere Seite einfach karg war.Dies war dem Unstand geschuldet dass die obere Seite der Erde immer ganz toll von der Sonne beschienen wurde und dadurch fruchtbar war während die untere Seite zwar auch Sonnenlicht erhielt aber nicht so viel wie die Oberseite.

Das hat natürlich der Erde nicht gefallen denn Sie wollte von allen Seiten schön sein. Also hat Sie sich mit der Sonne unterhalten und nach Ideen gesucht wie Sie von allen Seiten schön sein könnte. Die Sonne hätte gerne geholfen doch Sie sagte zur Erde das Sie selbst an der Stelle im Weltraum festgewachsen ist und sich daher nicht von der Stelle bewegen kann.

Die Erde überlegt also hin und her. Sollte Sie sich vielleicht um die Sonne drehen? Aber dann wäre das Problem ja auch noch nicht gelöst. Wie wäre es denn wenn die Erde sich um sich selbst dreht und zwar so das beide Seiten der Sonne zu gleichen Teilen zugeneigt ist? Dann müsste Sie aber Angst haben dass alles was nicht festgewachsen ist wie Wasser, Tiere oder Steine von ihr fallen würde.

Es dauerte fast 100 Jahre bis die Erde auf die Lösung kam. Sie holte als erstes ganz tief Luft, soviel Luft wie nie zuvor eine Pizza äh Planet eingeatmet hat. Ob Du es glaubst oder nicht aber die Erde hat sieben Tage lang eingeatmet. Die Zeit des Einatmens wird übrigens auch in der Bibel aufgegriffen, wenn auch ein wenig anders erzählt. Auf jeden Fall fing sie gleichzeitig auch an sich um die Sonne und um sich selber zu drehen. Das Ergebnis war dass die Erde ab dem Zeitpunkt nicht mehr flach wie eine Pizza war sondern rund wie ein Ball. Durch die Drehung stellte die Erde sicher das alles was nicht angewachsen war auch weiterhin auf die Erde gedrückt wurde. Zudem war ab dann jede Seite der Erde zu gleichen Teilen von der Sonne beschienen worden was dafür sorgte das die Erde rundum wunderschön wurde.

Doch da die Erde seit dem groß und rund war und sich um sich selbst drehte wurde nicht alles gleichzeitig von der Sonne beschienen. Ein Teil der Erde schaute immer in das dunkle Weltall hinaus. Auf der Seite die in den Weltraum sieht ist es Nacht und somit dunkel.

Doch auch hierfür fand die Erde eine Lösung. Sie hat alle Sterne gebeten richtig hell zu leuchten damit wir Nachts wenn wir in den Himmel sehen ganz viele tolle Lichter zu sehen bekommen.

So kam es dazu das wir zum einen eine dunkle Nacht haben aber auf der anderen Seite auch wunderschöne Sterne in den dunklen Nächten sehen können.

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile Ihn doch mit Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Björn

Mein Name ist Björn Pöhlsen, ich wurde 1985 im wunderschönen Duisburg Homberg geboren und wohne noch bis heute hier. Ich habe mittlerweile drei wunderbare Kinder, zwei Töchter (von 2003 und 2005) und einen Sohn (von 2015), welche meiner Frau und mir jeden Tag mal zu einen größeren und mal zu einem kleineren Abenteuer gestalten. Doch gerade das sorgt dafür das es Zuhause nie langweilig wird
Menü schließen