Papa, warum ist Licht hell?

Papa, warum ist Licht hell?

Setz dich mein Kind und nehme dir eine Apfelschorle.

Das ist eine ausgesprochen gute Frage die Du mir da stellst. Als erstes möchte ich dir erklären was passiert wie das Licht entstanden ist. Die Geschichte des Lichts geht nämlich schon zurück bevor es überhaupt die Erde gab. Damals gab es nur Sterne die richtig hell leuchteten doch niemand konnte es sehen. Denn damals, bevor es überhaupt das erste Leben gab, war Licht dunkel.

Warum schaust Du denn so verwundert?

Es war wirklich so! Doch dann hat sich das Universum irgendwann dazu entschieden dass Licht hell sein muss. Man hat ja schließlich nichts von Licht und Dunkelheit wenn es bis auf den Namen keinen Unterschied gibt.

Also wurde das erste Leben im ganzen Universum geboren. Dieses Leben waren klitze kleine Glühwürmchen. Diese kleine Glühwürmchen konnten damals jedoch noch nicht fliegen, weshalb es wirklich Würmchen waren die glühten. Das Geheimnis dahinter war das die Glühwürmchen das ganze Licht in ihren Körper speicherten. Sobald es dann warm wurde haben sich die Glühwürmchen bewegt und das Licht freigegeben damit Sie sehen konnte wohin Sie krabbeln.

Dies war dem Universum jedoch nicht genug wie Du dir denken kannst. Warum? Naja es wurde nur Warm wenn Magma kurz vor dem Ausbruch stand. Dies bedeutet dass die Glühwürmchen zwar richtig hell leuchteten aber dies nicht wirklich ein langer Anblick zum genießen war.

Also feilte das Universum etwas weiter an dem Konzept und entschied sich dazu das es ganz viele Sonnen geben soll die Hell waren und wärme anstrahlten. Die Glühwürmchen wiederum bekamen Flügel.

Nun kommt der Trick an der Sache. Glühwürmchen wurden auf der Sonne geboren. Die Sonne ist sehr hell und warm weshalb die Glühwürmchen schnell Licht aufnehmen können und sofort los fliegen. Auf Planeten angekommen haben sich die Glühwürmchen mit den ersten Würmchen des Universums auf den Planeten gepaart. Deshalb haben wir auch heute Glühwürmchen die Fliegen können.

Auf jeden Fall strahlt die Sonne so warm das die wärme bis zu den Planeten reicht. Hier fliegen dann tagsüber mikroskopisch kleine Würmchen herum und erleuchten Tagsüber alles.

Du fragst dich sicher nun warum es auch nachts Glühwürmchen gibt. Das sind alle die Glühwürmchen die verschlafen haben und dann durch uns Menschen aufgeschreckt werden. Sie haben zwar Tagsüber genug Licht und wärme getankt aber sie haben es auch einfach verschlafen los zufliegen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile Ihn doch mit Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Björn

Mein Name ist Björn Pöhlsen, ich wurde 1985 im wunderschönen Duisburg Homberg geboren und wohne noch bis heute hier. Ich habe mittlerweile drei wunderbare Kinder, zwei Töchter (von 2003 und 2005) und einen Sohn (von 2015), welche meiner Frau und mir jeden Tag mal zu einen größeren und mal zu einem kleineren Abenteuer gestalten. Doch gerade das sorgt dafür das es Zuhause nie langweilig wird
Menü schließen