Es wird intimer. Ich lasse dich an meiner Gedankenwelt teilhaben, wenn es um die Fragen geht was einen Papa über seine Familie oder sein Leben durch den Kopf rennt!

Vor 3 Jahren alles auf 0 gesetzt

Gestern Nacht war es wieder soweit. Gegen zwei Uhr morgens wurde ich vom Babyphone geweckt mit den liebevollen Worten „Papa Bett!“ Ich ging also in das Zimmer vom Lütti der, noch halb verschlafen, auf mich wartete. Der kleine Mann tapste rüber während ich sein Kissen und seine Decke tragen durfte. Sir Lütti wie er leibt und wach wird.

Etwas später, während wir geschmust haben, schaute ich diesen kleinen Engel an der vor ein paar Tagen drei Jahre alt geworden ist. Unglaublich was sich in der Zeit getan hat. Fast erschreckend wie sich alle drei Kinder entwickelt haben.

Weiterlesen

Wie es ist Vater und Stiefvater zu sein

Ich weiß nicht genau warum aber in der letzten Zeit erinnere ich mich immer wieder an einen Satz der nach Lüttis Geburt zu mir gesagt wurde. Dabei geht mir eigentlich immer nur der O-Ton durch den Kopf: „Na, endlich dein eigenes Kind. Ist doch super, oder?“

Tatsächlich habe ich in der letzten Zeit auch viel darüber nachgedacht wie es für mich eigentlich ist eine Rolle als Stiefvater und als Vater einzunehmen.

Weiterlesen
Wenn dein Kind zum Treppenbesteiger wird
Wenn dein Kind zum Treppenbesteiger wird

Wenn dein Kind zum Treppenbesteiger wird

Wir hatten am Sonntag nochmal das gute Wetter ausgenutzt und sind mit Lütti raus in den Garten gegangen. Er hatte ein paar Autos von sich eingepackt, Mama Erklaert, Tante Erklaert, Lütti und ich setzten uns an unseren Tisch und spielten etwas. Gerade hierbei hatte der kleine Rennfahrer Spaß mit den Autos von „Cars“ welche er von Tante Erklaert gerade bekommen hatte. Nach zwei Stunden wollten der Zwergonaut und ich, die letzten die noch draußen saßen, schließlich wieder rein und haben alles zusammengeräumt. Damit ich nicht so viel tragen musste und Lütti besser halten kann, habe ich einige Sachen Mama Erklaert durch das Küchenfenster angereicht. Beim umdrehen stand Lütti auf einmal breit grinsend hinter mir.

Solche „kleinen“ Schocker sind wir Eltern, so glaube ich, schon gewohnt. Die Geschichte geht jedoch weiter. Ich habe mir gedacht, dass nach einem so schönen verspielten Tag ein Bad genau das Richtige für den Erklimmer der Gartentreppe wäre. Ich ging also hoch und habe zum Lütti gesagt das ich ihn „gleich“ holen werde. Dies hatte auch seitdem er laufen kann wunderbar funktioniert! Aber nicht heut!

Weiterlesen
Die Papa Phase – Fluch und Segen
Die Papa Phase. Fluch oder Segen?

Die Papa Phase – Fluch und Segen

Bis vor ein paar Monaten war es egal ob Lütti die Mama oder mich angesprochen hat. Wir waren beide für Ihn Mama. Naja zumindest sprachlich hat er keinen Unterschied gemacht. Irgendwann, nach einem Wochenende mit seinen Schwestern bei Oma, schaute er mich an und sagte Papa. Ich war mehr als überrascht ohne zu wissen was nun auf mich zukommt.

Weiterlesen
Liebeskummer
Liebeskummer

Liebeskummer

Du kennst Liebeskummer von dir selbst. Dein Partner hat sich von dir getrennt und die Welt besteht nur noch aus Schwarz und Weiß. Naja, zu großen Teilen erstmal aus Schwarz. Du fühlst Dich innerlich leer, deine Seele schmerzt und Du weißt nicht was Du dagegen unternehmen kannst außer die leere mit Musik zu füllen. Deinen Kindern geht es nicht anders!

Weiterlesen
Sind wir gute Eltern?
Woran erkennen wir das wir gute Eltern sind?

Sind wir gute Eltern?

Weißt Du, oft liege ich nachts wach in meinem Bett. Im ganzen Haus ist Ruhe eingekehrt und mir fehlt die Konzentration um noch etwas zu lesen. Auf der anderen Seite rasen die Gedanken nur so durch den Kopf. Gerade wenn ich Wochen hatte in denen ich mir nicht viel Zeit für meine Kinder genommen habe bleibe ich bei einem Gedanken hängen. Bin ich ein guter Vater?

Weiterlesen

Drei Kinder und drei Charaktere – Madame L

Ich weiß das ich in meinen Beiträgen am meisten über Lütti schreibe. Hauptsächlich, weil für Lütti jeder Tag ein neues Abenteuer ist und es in nächster Zeit unwahrscheinlich bleibt das Freunde vom ihn meinen Blog lesen werden.

Nichts desto trotz möchte ich heute den Spagat wagen und Dir einen Einblick gewähren wie es ist in einem Haushalt mit drei völlig verschiedenen Kindern zu leben.

Weiterlesen
Jedes Häuschen hat sein Kreuzchen – Streit
Jedes Häuschen hat sein Kreuzchen

Jedes Häuschen hat sein Kreuzchen – Streit

Unterhalten wir uns mit Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen ist die Welt meistens in Ordnung. Das schlimmste was mal sein kann ist zu wenig Schlaf oder unser liebes Wetter ist mal wieder deprimierend. Unterhält man sich über die Kinder so wachsen und gedeihen diese prächtig oder haben nur kleine lustige Macken.

Worüber wir uns kaum bis gar nicht unterhalten ist ein normales aber doch sehr belastendes Thema. Streit!

Weiterlesen

Liebster Award – Details über mich

Schön das Du da bist und Dir die Zeit zum Lesen nimmst. Schnapp dir doch auch einen Kaffee und mache es dir bequem. Ich saß vorhin mit Mama Erklaert auf der Couch im Wohnzimmer und haben uns unterhalten als mein Smartphone aufleuchtete. „Vaterwelten hat dich in einem Kommentar erwähnt“. Heiner war so Lieb und hat mich markiert damit ich am liebsten Award teilnehme.

Jetzt muss ich ehrlich gestehen, dass ich erstmal wie der Ochs vorm Berg dastand und gar nicht wusste worum es überhaupt geht. Also habe ich mir erstmal einen Kaffee gemacht und ging dann auf die Seite vom lieben Heiner um zu sehen was für Fragen überhaupt auf mich zukommen. Ich war baff wie toll und ausführlich er auf die Ihm gestellten Fragen geantwortet hat.

Nach ein wenig weiterer Recherche habe ich herausgefunden, dass es sich um eine Art Bloggerkettenbrief geht der beim Networking und Kennenlernen unterstützen soll.

Naja was soll ich sagen Heiner? Ich wäre nicht Papa Erklaert wenn ich nicht versuchen würde auf deine Fragen zu antworten! Wobei dies wohl eine der wenigen Ausnahmen ist bei der ich kein Seemannsgarn untermische!

Weiterlesen

Es ist wichtig seinen Ruhepunkt zu finden

Gestern Abend war ich mit den Freizeitnerds im Kino. Nach dem Film haben wir uns – Überraschung – auf dem Weg nach Hause gemacht und es war ein herrlicher Abend. Wir hatten milde 23 Grad, die Luft war frisch und die Autobahn war frei. Ich habe alleine im Auto gesessen und den Moment genutzt um das im Titelbild gezeigte Lied einzuschalten und voll aufzudrehen.

Weiterlesen
Menü schließen