Hallo liebe Leserinnen und Leser,

ich bin so frei und nehme mir das „Du“ heraus. Im Gegenzug biete ich es dir natürlich gerne an.

Wer steht hinter Papa-Erklaert.de?

Profilbild von Papa Erklaert

Du fragst dich natürlich „wer ist das eigentlich der seinen Alltag, Ideen, Meinungen und nicht ganz ernst gemeinten Erklärungen mit dir teilt?“

Um die Frage zu beantworten möchte ich mich Vorstellen

Bevor Du dir nun ein Bild von mir machst anbei erstmal wie ich mit meinem charmanten, leicht neckischen ernsten Blick aussehe.

Mein Name ist Björn Pöhlsen, ich wurde 1985 im wunderschönen Duisburg Homberg geboren und wohne noch bis heute hier.

Ich habe mittlerweile drei wunderbare Kinder. Zwei Töchter (von 2003 und 2005) die meine Frau mit in die Ehe gebracht hat und einen gemeinsamen Sohn (von 2015), welche meiner Frau und mir jeden Tag mal zu einen größeren und mal zu einem kleineren Abenteuer gestalten. Doch gerade das sorgt dafür das es Zuhause nie langweilig wird.

 


Wieso Papa-Erklaert.de?

Die Idee zu PapaErklaert habe ich durch meine Kinder und meine Kindheit bekommen. Schon damals wenn ich Fragen an meinen Vater gestellt habe, versuchte er diese zwar nicht ganz wahrheitsgetreu aber als Norddeutscher immer mit etwas Seemannsgarn zu beantworten.

Das halte ich, je nach Frage, noch bis heute so. Meiner Meinung nach werden Kinder schnell genug groß und müssen ihren eigenen, zum Teil auch ernsten, Weg gehen. Auf der anderen Seite lassen wir Erwachsenen auch das Kind in uns nicht mehr oft genug durchblicken.

Warum also den Weg vom Kind sein zum Erwachsen werden nicht mit etwas Fantasie begleiten? Warum nicht unser inneres Kind mit etwas „verblümten“ Erklärungen zum schmunzeln und Träumen bringen? Ebend!

Aber Du erklärst ja nicht nur!

Das stimmt. Die Seite war ursprünglich dafür gedacht um Erklärungen für Kinder und Junggebliebene zu veröffentlichen. Recht schnell habe ich jedoch in mir selber den Drang gespürt zu versuchen etwas mehr aus der Website heraus zu holen.

Um ehrlich zu sein kam mir die Idee als ich ein wenig Werbung für Papa-Erklaert.de gemacht habe.

Ich habe in einem sozialen Netzwerk mit dem Hashtag #Dadblogger geworben. Ich suchte also im Anschluss (Männer suchen immer im Anschluss oder?) was ein Dadblogger überhaupt ist. Dabei fiel mir auf das im deutschen Raum, im Vergleich zu den Müttern, wenig Väter über ihr Leben schreiben.

Die Idee ist geboren!

PapaErklaert soll also in Zukunft Väter, Mütter, werdenden Eltern und Interessierten zeigen was das Familienleben so mit sich bringt. Weiterführend soll es aber gerade den Vätern zeigen dass Du nicht „nur“ Papa bist sondern vielleicht mehr als Du denkst. Zum Schluss möchte ich aufzeigen das es nicht schlimm ist die Gelegenheit als Vater zu nutzen um zwischenzeitlich auch wieder zum Kind zu werden.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß auf PapaErklaert und freue mich darüber vielleicht auch deine Fragen zu beantworten.

Liebe Grüße

dein Björn

Menü schließen